• ZusammenFinden-Prozessverlauf-01.jpeg_539401183 (c) Erzbistum Köln
  • Tipps zum Energie Sparen am 17.11.2022 im Pfarrheim

    Tipps zum Energie Sparen am 17.11.2022 im Pfarrheim

    Schauen Sie unter Aktuelles!

  • Aktion: Stricken für den Winter - kalte Kirchen

    Aktion: Stricken für den Winter - kalte Kirchen

  • Ukraine_1600x500_pakete (c) Caritas International
  • IMG_3455 (c) Stefanie Knop

Zwei wichtige Entscheidungen von KV und PGR!

Liebe Schwestern und Brüder,

wir alle stehen in diesen Zeiten vor enormen Herausforderungen, denn mindestens seit Beginn der Pandemie ist nichts mehr so, wie es über Jahre hinweg war. Mittlerweile hat sich die Gesellschaft einigermaßen mit Corona arrangiert, doch spätestens seit dem Beginn des Ukraine Krieges stehen wir vor einer ungewissen und nicht ganz einfachen Zukunft. Auch unsere große Pfarrgemeinde St. Nikolaus bleibt von den Entwicklungen nicht verschont und unsere gewählten Gremien, Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat, stehen immer wieder vor weitreichenden Entscheidungen, die wir nach bestem Wissen und Gewissen für uns alle treffen müssen.

Aktuell mussten zwei wichtige Entscheidungen getroffen werden, über die wir Sie heute informieren.

 
1.   Der Pastorale Zukunftsweg

Der Erzbischof hat schon vor einigen Jahren den Pastoralen Zukunftsweg ausgerufen: aufgrund des Missbrauchs-Skandals wurde dieser zunächst auf Eis gelegt. Doch noch während der Auszeit von Kardinal Woelki ist der Prozess unter dem # ZusammenFinden wieder aufgenommen worden. Ziel ist es, die Anzahl der Pfarrgemeinden von derzeit rund 180 zu reduzieren auf maximal 64 sogenannte Pastorale Einheiten. Sowohl der Kirchenvorstand wie auch der Pfarrgemeinderat und das Seelsorger-Team haben sich ausführlich zu diesem Thema beraten. Ein Austausch mit anderen Gemeinden im Oberbergischen hat intensiv stattgefunden und zu einer Pfarrversammlung wurde eingeladen. In einer gemeinsamen Sitzung des Kirchenvorstandes und des Pfarrgemeinderates am 20.09.22 wurde dazu folgender Beschluss gefasst:

Die Kirchengemeinde St. Nikolaus beabsichtigt mit dem Seelsorgebereich Radevormwald Hückeswagen (St. Marien und Josef, Radevormwald und St. Mariä Himmelfahrt, Hückeswagen), dem Seelsorgebereich Marienheide (St. Mariä Heimsuchung, Marienheide) und dem Seelsorgebereich Lindlar (St. Severin, Lindlar; St. Joseph, Linde; St. Agatha, Kappellen-Süng; St. Apollinaris, Frielingsdorf und St. Laurentius, Hohkeppel) eine pastorale Einheit zu gründen.

Der Erzbischof von Köln wird darum gebeten, diesem Beschluss zuzustimmen und das Notwendige zur Umsetzung dieses Beschlusses in die Wege zu leiten. Gleichlautende Beschlüsse wurden von den Seelsorgebereichen Hückeswagen/ Radevormwald, Marienheide und Lindlar getroffen und am 22.09. dem Kreisdechanten übergeben mit der Bitte diese an den Erzbischof weiterzuleiten. Konkret bedeutet das für unsere Pfarrgemeinden, dass wir, nachdem der Erzbischof zugestimmt hat, mit den genannten Gemeinden auf pastoraler Ebene zusammen arbeiten und zusammen wachsen müssen! Es wird ein großes pastoral Team geben, und mit über 34.000 Katholiken sind wir die größte Pastoralale Einheit im oberbergischen Kreis.

Wie sich dann alles weiterentwickelt, werden wir im Laufe des Weges erfahren und auch regelmäßig dazu Informieren! 

 

2.  Aktuelle Situation auf dem Energie Markt

Aufgrund der angespannten Lage auf dem Energie- Markt und der daraus resultierenden enormen Kostensteigerungen haben sich beide Gremien, in ihrer gemeinsamen Sitzung auch mit dieser Thematik ausführlich und intensiv beschäftigt.Wie für alle Bürgerinnen und Bürger gilt auch für die Kirchengemeinde der Aufruf und die Verpflichtung, möglichst viele Kilowattstunden an Energie einzusparen.Dies ist ein Gebot der Solidarität, dem wir uns natürlich verpflichtet fühlen. Darüber hinaus bringt die enorme Preissteigerung die Kirchengemeinde an ihre Grenzen, um es mit einfachen Worten zu sagen: wir müssen sparen, wo wir nur können.

Um beiden Zielen gerecht zu werden, Kilowatt und Euro zu sparen, wurde folgender Beschluss gefasst.

Der im Wesentlichen folgendes beinhaltet:

Ø  In Pfarrheimen ist eine maximale Temperatur von 19 °C erlaubt.

Ø  Warmwasser soll dort, wo es lediglich überwiegend zum Händewaschen gebraucht wird, abgeschaltet werden oder die Temperatur auf das hygienische Mindestmaß abgesenkt werden.

Ø  Die Effekt- bzw. die Außenbeleuchtung der Kirchen wird eingestellt. Ausnahmen sind Sicherheits- und Notbeleuchtungen.

Ø  Ab dem 1. November 2022 bis zum 31.März 2023 werden alle Kirchen nicht mehr beheizt!

Dieser Beschluss bleibt in Kraft, sollte er nicht vorzeitig widerrufen werden, bis zum 31.03.2023. Wohlwissend, dass Ihnen mit diesem Beschluss, insbesondere mit dem Abstellen der Heizungen in allen Kirchen, ziemlich viel zugemutet wird, gibt es aus Sicht der Gremien keinerlei Alternativen. Beide Beschlüsse wurden sowohl vom Kirchenvorstand und auch vom Pfarrgemeinderat einstimmig verabschiedet.

Wir bitten um Ihr Verständnis und wünschen Ihnen allen von Herzen Gottes Segen für diese unruhigen und schwierigen Zeiten.

Sollten Sie Fragen zu den Beschlüssen haben, sprechen Sie gerne Herrn Thomas Ufer (KV), Frau Heidi Küster (PGR) oder Pastor Lambert Schäfer an. Wir erläutern Ihnen diese gern.                                                                                         (Stand: 20.09.2022)

Gottesdienste in unserer Pfarrei

Herzlich willkommen auf unserer pfarrlichen Homepage!

Seien Sie herzlich begrüßt auf unserer Homepage. Wir sind eine katholische Pfarrgemeinde mit etwa 11.200 Katholiken in der Hansestadt Wipperfürth, die ca. 22.000 Einwohner hat. Unsere Pfarrei St. Nikolaus hat zehn Kirchen, in denen regelmäßig Gottesdienste gefeiert werden. Sehr viele Menschen engagieren sich ehrenamtlich bei uns für das Reich Gottes und den Aufbau unserer Gemeinde: dafür können wir sehr dankbar sein! Auf den Seiten der Homepage finden Sie dazu sehr viele Informationen. Ich lade Sie ein, einfach einmal zu stöbern und zu entdecken, was alles los ist bei uns: Sie werden staunen! Aktuelle Informationen und Nachrichten aus dem bunten und vielfältigen Leben unserer Pfarrei St. Nikolaus in Wipperfürth werden Sie finden. Vielleicht finden Sie ja auch etwas, das Sie anspricht und ermutigt zum Mitmachen? Klicken Sie doch einfach einmal durch die Seiten und geben Sie uns gerne über das Kontaktformular eine Rückmeldung.

Sollten Sie inhaltliche Fehler finden, sind wir sehr dankbar, wenn Sie uns darüber informieren, damit wir diese schnellstmöglich beheben können!

Freundlich grüßt

Lambert Schäfer, Pfarrer

Wir über uns

Wir sind Gemeinde Jesu Christi, in der Raum sein soll für jegliche Form der Gottesbegegnung, -nähe und -verehrung, in den Gottesdiensten der vielfältigsten Formen, von traditionell bis hin zu ganz neu und zuweilen unkonventionell.

Jeder soll eine Heimat bei uns finden können. Auch jene, die sich der Kirche entfremdet fühlen, sind willkommen, oder jene, die auf der Suche nach neuen Ausdrucksformen geistlichen Lebens sind.

Unsere Seelsorge passt sich dabei den Umbrüchen in Kirche und Gesellschaft angemessen an, in- dem z.B. den Ehrenamtlichen mehr Zutrauen und Verantwortung übergeben wird.

Eine besondere Verpflichtung im Leben als Gemeinde Jesu Christi sehen wir in der Verkündigung der Botschaft von der Liebe Gottes zu allen Menschen, sowie der Glaubensweitergabe und -vermittlung.

Den Menschen an unseren verschiedenen Kirchorten wollen wir dabei auch in ihren persönlichen Lebenslagen nahe sein und in Freud und Leid für sie ansprechbar sein.

Das Pastoralteam

Foto - Wald   Jagd (c) Torsten Dörmbach (Forstwirt)

Nachhaltigkeit bei der Waldbewirtschaftung

Waldwirtschaft und Jagd – man könnte denken, dass diese beiden untrennbaren Themen wie in Stein gemeißelt sich gegenseitig bedingen. Tatsächlich aber können Jäger verantwortlich dazu beitragen, durch ausreichende Übernahme der Aufgabe natürlicher Prädatoren wie Wolf, Bär und Luchs, die in den letzten Jahrhunderten vom Menschen ausgerottet wurden, den Wald zu retten. Damit das natürliche Verhältnis von Flora und Fauna wieder ausgewogen ist und das Waldökosystem gesund werden kann. Im Sinne der „Schöpfungsverantwortung“ zu dem Zweiklang „Waldwirtschaft“ und „Jagd“ beschäftigt sich die Fachtagung „Wald & Jagd:

weiterlesen

Präsentationen zur Fachtagung "Naturnahe Waldwirtschaft"

Folgende Vorträge wurden auf der Fachtagung "Wald + Jagd" am 22.10.2022 von verschiedenen Referenten gehalten. Bitte Sie dazu auf die nachstehenden Links!

earth-gfc541c264_1920 (c) pixabay

Projekt - "Schöpfungsverantwortung"

Der Pfarrgemeinderat hat in seiner Sitzung vom 28. März 2022 die Gründung eines Sachausschusses mit dem Thema "Schöpfungsverantwortung" beschlossen. Themen des Projekts sollen u.a. sein:  Naturschutz, Biodiversität, Klimawandel oder Schöpfung bewahren. Inspiriert von der Enzyklika “Laudato Si´” von Papst Franziskus, in der er Ökologie und die Bekämpfung der Armut miteinander verbindet und für eine “Sorge für das gemeinsame Haus” plädiert, soll an diese angeknüpft und ein entsprechendes Projekt ins Leben gerufen werden. Denn der Mensch ist nicht Eigentümer und Herrscher der Erde, sondern soll nur deren maßvoller Nutzer und Bewahrer sein. Die Frage, welche Welt wir unseren Kindern hinterlassen wollen, ist in jedem Fall damit zu beantworten, dass sie weiterhin bewohnbar bleiben muss. Wer gerne in diesem Projekt mitarbeiten möchte, ist herzlich willkommen. Interessenten können sich melden bei Dr. Edwin Behrens (Tel.: 0157-88289758), Birgit Baumhögger-Habbel (Tel.: 0160-91349411) oder Gemeindereferent Georg Kalkum (Tel.: 02195-684453).

 

 

Seelsorglicher Notruf:
02267 88187-77

Ihr Kontakt zu uns

Pastoralbüro

www.katholisch-in-wipperfuerth.de

 

Öffnungszeiten:
Mo. bis Frei. von 08.30 - 15.30 Uhr
mittwochs von 08.30 - 12.30 Uhr
samstags von 10.00 - 12.00 Uhr

In den Sommerferien haben wir geöffnet:

Mo. bis Frei. von 8.30 - 12.30 Uhr

Aktuelles // News

Advents-/Weihnachtskerzen

18. November 2022, 09:27
Ab sofort werden in allen Kirchen unserer Pfarrei wieder die beliebten Advents-/Weihnachtskerzen zum Kaufpreis von € 1,00 und € 2,00 angeboten. ...
Weiter lesen

Stricken für den Winter - Kalte Kirchen

18. November 2022, 10:43
Neue Aktion unserer Kirchengemeinde St. Nikolaus Ab sofort können Wollspenden, neue Mützen und Handschuhe, Schals und Strümpfe im Pfarrbüro oder ...
Weiter lesen

Veranstaltungen // Events

Empfehlen Sie uns