Niederwipper

Niederwipper

Niederwipper liegt im Tal der Wipper, wo sich die alten „Kurfürstenstraße“, von Küppersherweg kommend und nach Dievesherweg weiterführend, mit der Landstraße kreuzen, die von Wipperfürth nach Marienheide führt. Es zählt seit Errichtung der Kirche zu den Kirchdörfern von Wipperfürth, ca. 3 km von der Pfarrkirche St. Nikolaus entfernt.

Kirche Herz Jesu

Die Entstehung der Kapellengemeinde Herz - Jesu Niederwipper als Filialgemeinde der Kath. Kirchengemeinde St. Nikolaus Wipperfürth, geht zurück in die 20er Jahre des letzten Jahrhunderts. Bis dahin bestand in Niederwipper nur eine kleine Dorfschule mit nur einer Lehrkraft, die alle Schüler von der Einschulung bis zur Entlassung betreute: Walter Kronenberg.

Er blieb mehr als 40 Jahre bis zu seiner Pensionierung 1958. Er bewirkte 1922 die Freigabe des Schulraumes auch für Gottesdienste und brachte schließlich mit vielen Gleichgesinnten die Idee in die Bevölkerung, in Niederwipper eine Kapelle zu bauen. Denn der Weg zur Pfarrkirche St. Nikolaus war weit für die verstreute Landbevölkerung. So wurde im Jahre 1923 der „Kapellenbauverein St. Josef Niederwipper“ gegründet.

Dieser schaffte es, die Bevölkerung auch für den Kapellenbau zu begeistern und so konnte schon 1927 der Grundstein für die neue Kapelle gelegt werden.

Am 25. November 1928 war der Tag der feierlichen Einweihung. Nun hatte Niederwipper neben der Dorfschule einen „echten Mittelpunkt“, der 1951 noch um einen Kath. Friedhof erweitert werden konnte. 1980 wurde die lange leerstehende Schule erworben und als Pfarrheim umgebaut.

nach Helmut Blumberg

Pastoralbüro

www.katholisch-in-wipperfuerth.de

 

Außerhalb der Sommerferien sind wir erreichbar:
Mo. bis Frei. von 08.30 - 15.30 Uhr
mittwochs von 08.30 - 12.30 Uhr
samstags von 10.00 - 12.00 Uhr

Aktuelles // News

KV- und PGR-Wahl 2021

10. November 2021, 09:00
DANKE Die Wahlen zum Kirchenvorstand (KV) und zum PGR (PGR) sind abgeschlossen. ...
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns